Brocade erweitert OEM-Partnerschaft mit Lenovo

Brocade erweitert OEM-Partnerschaft mit Lenovo

Brocade (Bildquelle: Brocade)

– Brocade Gen 5 Fibre Channel SAN-Lösungen jetzt zusätzlich zu integrierten Switch-Angeboten weltweit bei Lenovo und allen Lenovo Channel-Partnern erhältlich

– Brocade SAN-Fabrics schaffen eine zuverlässige Basis zwischen Servern und den neuen Lenovo Hybrid-Flash Speicher-Arrays

München, 19. August 2015: Brocade hat seine OEM-Partnerschaft mit Lenovo erweitert. Lenovo, eines der weltgrößten Technologieunternehmen, hat durch die Übernahme des x86 Server-Geschäftsfelds von IBM im Oktober 2014 sein Angebot im Bereich IT-Infrastruktur deutlich ausgebaut.

Brocade Gen 5 Fibre Channel Storage Area Networking (SAN)-Switches werden nun global von Lenovo und den Channel-Partnern des Unternehmens angeboten, zusätzlich zu den Fibre Channel und VCS Ethernet Fabric Switches, die in Lösungen für alle x86-basierten Lenovo Servern erhältlich sind. Die Fixed-Port SAN-Switches von Brocade lassen sich nahtlos in die Server- und Speicherlösungen von Lenovo integrieren. Das gilt auch für die erst kürzlich vorgestellten Lenovo Storage S2200 und S3200 SAN-Arrays . Die Brocade Switches wurden bereits erfolgreich auf die nahtlose Interoperabilität mit den Speicherangeboten getestet.

Brocade SAN-Switches bieten die branchenweit höchste Durchsatzrate. Das vermeidet Engpässe im Netzwerk und sichert eine maximale Applikations-Performance. Zudem basieren die Brocade SAN-Switches auf der Brocade Fabric Vision Technologie . Diese hilft, die Verfügbarkeit zu maximieren, vereinfacht die Inbetriebnahme und Verwaltung von SAN-Strukturen und ermöglicht innerhalb des Speichernetzwerks ein besonders hohes Maß an Transparenz und Information.

„Wir freuen uns, unsere OEM-Partnerschaft mit Lenovo auszubauen“, so Jack Rondoni , Vice-President Storage Networking bei Brocade. „Die neue Qualifizierung sowie die Tatsache, dass unsere Switches die Arrays S2200 und S3200 unterstützen, bieten Lenovo Kunden jeder Größe die Möglichkeit, die Vorteile der hohen Leistungsfähigkeit des Gen 5 Fibre Channel selbst zu erleben. Das gilt für ThinkServer und System x Nutzer ebenso wie für Kunden mit leistungsstarken Flex System Installationen.“

Die Lenovo Storage-Arrays S2200 und S3200 wurden mit einer klaren Ausrichtung auf Einfachheit, Geschwindigkeit und Skalierbarkeit entwickelt und bieten Profi-Funktionalität zu erschwinglichen Preisen. Sie unterstützen verschiedene Workloads einschließlich Online-Applikationen und virtualisierte Umgebungen. So ermöglichen die Arrays S2200 und S3200 einen zuverlässigen, hohen Durchsatz bei Anwendungen wie SQL, MS Exchange und VMware Virtualisierung.

„Indem wir unsere Lenovo Server sowie die neuen Lenovo Arrays S2200 und S3200 gemeinsam mit Brocade Gen 5 Fibre Channel Switches betreiben, können wir Komplettlösungen anbieten, die Innovation und hohe Leistung zu attraktiven Konditionen ermöglichen“, ergänzt Kamran Amini, Executive Director EBG Product Marketing bei Lenovo. „Die nahtlose Interoperabilität mit Brocade Gen 5 Fibre Channel SAN-Fabrics hilft dabei, einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen und stattet unsere leistungsstarken neuen Arrays mit zusätzlichem Mehrwert aus.“

Preise und Verfügbarkeit
Die integrierten Switches für Lenovo Server und Brocade SAN-Fabric-Lösungen sind jetzt bei Lenovo und über das Netzwerk der globalen Lenovo Channel-Partner erhältlich. Für Preisanfragen wenden Sie sich bitte direkt an Lenovo .

Brocade (Nasdaq: BRCD) Netzwerklösungen unterstützen die weltweit führenden Unternehmen beim nahtlosen Übergang in eine Welt, in der sich Applikationen und Informationen überall befinden können.

Firmenkontakt
Brocade Communications UK Ltd
Abigail Watts
One The Braccans 2
RG12 2XH Bracknell
+44 (0) 20 8432 5174
brocade@maisberger.com
http://www.brocade.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Brigitte Galiger
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089 / 41 95 99 46
brocade@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Schreibe einen Kommentar