Chromebook-Drucken wird unternehmenstauglich

ThinPrint Cloud Extension: Chromebooks-Drucken ins Netzwerk integrieren

Chromebook-Drucken wird unternehmenstauglich

Mit der ThinPrint Cloud Extension können Admins das Chromebook-Drucken in ihr Netzwerk integrieren

Denver, 31. Januar 2017 – ThinPrint Cloud Services, Spezialist für cloudbasiertes Drucken und Druckmanagement, hat eine kostenlose ThinPrint Cloud Extension veröffentlicht. Damit können IT-Abteilungen ihren Nutzern das Chromebook-Drucken ohne Schulungsaufwand ermöglichen und die gesamte Druckinfrastruktur zentral verwalten.

Vor allem in den USA erfreuen sich Chromebooks großer Beliebtheit. Der Absatz der günstigen Notebooks mit Google-Betriebssystem lag zwischen Januar und März 2016 bei geschätzten zwei Millionen Stück und damit vor Apple Macs (1,76 Mio). Besonders beliebt sind die preiswerten Geräte in Bildungseinrichtungen und in Unternehmen, die Chromebooks als Thin Client Ersatz nutzen.

In Sachen Druckfunktion hatten die Geräte Nachholbedarf. Zwar können Chromebook-Nutzer Dokumente ungemanagt an kompatible Druckermodelle schicken, aber die IT-Abteilung hatte bisher keinerlei Möglichkeit, diese Geräte in eine Firmendruckumgebung einzubetten und das Druckaufkommen zu verwalten. Abhilfe schafft nun die ThinPrint Cloud Extension. Mit dieser kostenlosen Funktionserweiterung können zum einen Chromebook-Nutzer einfacher als bisher drucken. Was aber für Unternehmen bahnbrechend ist: Erstmalig haben Administratoren in Unternehmen oder Institutionen die Möglichkeit, die Druckaktivitäten im Netzwerk sicher und einfach zu verwalten. In einer Management Konsole hat der Administrator den vollständigen Überblick über das Druckaufkommen und über die zur Verfügung stehenden Drucker. Im Web Portal des Verwaltungstools kann er auch festlegen, welche Druckerfunktionen, wie z.B. Farb- oder Schwarz-Weiß-Druck, zur Verfügung stehen sollen.

„Gerade für die große Nutzergruppe in Schulen und Universitäten mit einer enormen Verbreitung an Chromebooks, aber auch für mittelständische Unternehmen, in denen die günstigen Geräte immer häufiger zum Einsatz kommen, ist das ein Meilenstein“, so Christoph Hammer, CEO der ThinPrint Cloud Services Inc. „Die Nutzer können einfach drucken, und die Administration kann ohne großen Arbeitsaufwand die Druckausgabe bereitstellen, die Druckumgebung und Druckkontingente verwalten und gleichzeitig auch noch gegen Angriffe von außen absichern.“

Kunden der ThinPrint Cloud Services können die ThinPrint Cloud Extension direkt im Chrome Web Store herunterladen: thinprintcloud.com/ChromeExtension

Interessenten können die Druckdienste von ThinPrint Cloud Services 30 Tage kostenlos nutzen. thinprintcloud.com/SignUp

Über ThinPrint Cloud Services, Inc.

Die ThinPrint Cloud Services Inc., ein Tochterunternehmen der ThinPrint GmbH, bündelt die Kompetenz von ThinPrint“s Cloud Dienstleistungen. Ein innovativer Ansatz für das Cloud Printing vereinfacht das Drucken für mobile Anwender signifikant. Unternehmen profitieren von einer flexiblen Druckmanagement-Lösung, die in nahezu jeder Infrastruktur eingesetzt werden kann und die Integration von Niederlassungen und Heimarbeitsplätzen berücksichtigt. ThinPrint Cloud Services Lösungen eignen sich ebenfalls hervorragend für Coworking Spaces und Universitäten. Mit über fünfzehn Jahren Erfahrung im Bereich professioneller Drucklösungen bietet ThinPrint weltweit führende Druckmanagement-Software und -Dienstleistungen für Unternehmen. Für Präsenz und Betreuung der Kunden vor Ort sorgen darüber hinaus Niederlassungen in den USA, UK, Frankreich, Deutschland, Australien und Japan.

Firmenkontakt
ThinPrint Cloud Services
Megan Easterling
7600 Grandview Ave, Suite 200 200
80002 Denver, CO 80002
: +1 303-487-1302 ex 2410
megan.easterling@cortado.com
http://www.thinprintcloud.com

Pressekontakt
Cortado Holding AG
Silke Kluckert
Alt Moabit 91
10559 Berlin
030-39493166
silke.kluckert@cortado.com
http://www.cortado-holding.com

Schreibe einen Kommentar