eProcurement: Digitale Amazon Business-Integration mit POOL4TOOL

Kunden erhalten direkten Zugriff auf Millionen Artikel auf der Amazon-Plattform

eProcurement: Digitale Amazon Business-Integration mit POOL4TOOL

Wien | München | Detroit |Singapur | Dubai, 25. April 2017 – POOL4TOOL, der internationale Marktführer im Bereich „Direct Procurement“, bietet den Kunden seiner intelligenten Procurement Plattform einen weiteren Mehrwert. Aufgrund der neuen Amazon Business-Integration können auch Unternehmen direkt auf Millionen Artikel auf der Amazon-Plattform zugreifen und diese in ihre Procure-to-Pay-Prozesse integrieren. Von der eProcurement-Lösung profitieren die Kunden mehrfach, insbesondere von der höheren Compliance mit den Einkaufsrichtlinien, einfachen und transparenten Freigabeprozessen sowie der nachhaltigen Reduktion der Prozesskosten um bis zu 40 % im indirekten Einkauf. Mehr zu Amazon Business hier.

Auch in gut aufgestellten Einkaufsabteilungen mit großer Erfahrung mit der Optimierung der indirekten Warengruppen und perfekt verhandelten Konditionen bleiben die Erfolge oft aus – weil die internen Abläufe bei der operativen Umsetzung schlichtweg zu teuer sind. Denn Bedarfsprozesse sind langwierig, papierlastig und voller Schlupflöcher, um den Einkauf und damit auch die definierten Standards zu umgehen. Die Konsequenz? Keine Transparenz und keine Kontrolle im Einkauf über die tatsächlichen Ausgaben. Und damit auch ein beträchtliches Einsparpotenzial, das dem Einkauf Jahr für Jahr entgeht.

POOL4TOOL setzt die Bedarfs- und Bestellprozesse seiner Kunden als durchgängige Purchase-to-Pay-Prozesse (P2P) elektronisch um. Die Bedarfsträger im Unternehmen arbeiten mit dem eProcurement-System wie mit einem Web-Shop, wählen die benötigten Artikel im Katalog aus und legen sie in den Warenkorb. Für abweichende Bedarfe stehen Freitext-Bestellungen zur Verfügung. Automatische Workflows steuern dann die Freigabe- und Genehmigungsprozesse nach individuellen Wert- und Budgetgrenzen. Nach der Freigabe kann aus der digitalen BANF sofort eine Bestellung generiert und automatisch an den Lieferanten sowie das ERP-System übermittelt werden. POOL4TOOL erleichtert auch die Zusammenarbeit mit der Finanzabteilung, da die Rechnungsvorschriften eingehalten und Rechnungen aus den freigegebenen Bestellungen sofort erstellt werden können.

Amazon Business: Zugriff auf Millionen Artikel

Dank der digitalen Amazon Business-Integration können POOL4TOOL-Kunden ab sofort direkt aus ihrem eProcurement-System auf Millionen von Artikeln auf der Amazon-Plattform zugreifen und diese in ihre Procure-to-Pay-Prozesse integrieren. Die Anbindung erfolgt als PunchOut-Katalog, sodass die Benutzer direkt aus ihrer eProcurement-Lösung auf die Amazon-Website zugreifen und Artikel auswählen können. Diese können sie gemeinsam mit Artikeln aus den Katalogen anderer Lieferanten in ihre digitalen Warenkörbe legen. Anschließend durchlaufen sie alle definierten Freigabe- und Genehmigungsprozesse und können so schnell und effizient beschafft werden. Dabei ist jede Bestellung voll trackbar, sodass der Bestellprozess immer transparent bleibt.

Der Mehrwert für die Kunden ist groß, wie auch die ersten, erfolgreich abgeschlossenen Test-Implementierungen zeigen. Mehr zur Amazon Business Integration hier.

POOL4TOOL ist die intelligente Procurement Plattform für nachhaltige Wertsteigerung im Einkauf. Der weltweit führende Anbieter von Direct Procurement Software bietet seinen Kunden den größten Nutzen aus eSourcing, Lieferantenmanagement und mehr. Die All-in-One Lösung mit nahtloser ERP-Integration kann Schritt für Schritt aufgebaut werden. Mit der Erfahrung aus 15-jähriger Partnerschaft mit der produzierenden Industrie entwickelt das Unternehmen Cognitive Procurement. Global nutzen über 300 Kunden die Procurement Plattform und profitieren von dem Netzwerk mit mehr als 300.000 Lieferanten.

Kontakt
POOL4TOOL AG
Kathrin Kornfeld
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+4318049080
kathrin.kornfeld@pool4tool.com
http://p4t.info/presse

Schreibe einen Kommentar