Online oder Offline: Vorsicht bei gefälschten Gehaltsabrechnungen

Online oder Offline: Vorsicht bei gefälschten Gehaltsabrechnungen

Laut einer Umfrage von Immobilienscout24 werden Gehaltsabrechnungen zum Einkommensnachweis als Teil der Bewerbungsunterlagen für eine Wohnung immer wichtiger.

https://www.immobilienscout24.de/ratgeber/wohnungsbewerbung/einkommensnachweis.html

Insbesondere in Großstädten, wo Wohnraum knapp ist, hätten Wohnungssuchende inzwischen nicht nur eine umfangreiche Bewerbungsmappe unterm Arm, wenn sie zum Besichtigungstermin kommen, sondern treffen im Wunschobjekt nicht selten auf dutzende bis gar hunderte Konkurrenten. Angesichts dieser Situation scheinen gefälschte Gehaltsabrechnungen zunehmend in Umlauf zu kommen.

Gefälschte Gehaltsabrechnungen

Ende März dieses Jahres etwa meldete sich eine Apartmentvermieterin bei Mahr EDV. Sie bat um die Bestätigung der Echtheit von Gehaltsabrechnungen, die angeblich von Mahr EDV ausgestellt wurden. Die Vermieterin war stutzig geworden, weil noch für den Februar die alte Adresse von Mahr EDV angegeben war.

Ohne Zustimmung des Mitarbeiters hätte Mahr EDV selbstverständlich keine Auskunft erteilt. In dem Fall stammte die Gehaltsabrechnung jedoch weder von Mahr EDV, noch war der Mietinteressent je beim IT-Dienstleister beschäftigt.

Mahr EDV und LKA

Mahr EDV konnte die Vermieterin schnell mit einer engagierten Beamtin des LKA zusammenbringen. Nur einen Tag später wurde der kriminelle Mietinteressent, der wohl noch weit mehr als diesen Betrugsfall zu verantworten hat, von einer SEK-Einheit überwältigt.

Schon in der Vergangenheit wurde das LKA bei schweren IT Verbrechen gegen Kunden auf deren Wunsch hin zu Rate gezogen. So konnten beispielsweise IP-Adressen noch rechtzeitig gesichert und Täter schlussendlich zur Verantwortung gezogen werden. „Bei IT Kriminalität kommt es sehr auf Schnelligkeit an, da insbesondere durch die neuen Datenschutzregelungen Informationen und Metadaten in der Regel binnen weniger Stunden oder Tage gelöscht werden. Wir kennen die Kompetenzträger beispielsweise beim LKA, BKA und dem BSI, die auch zügig etwas bewegen können. Diese wissen aber auch, dass wir vorab gut analysieren und deren Zeit nicht mit Kleinigkeiten verschwenden, die zu keinem Ergebnis führen“, so Fabian Mahr.

Im Rahmen eines von Mahr EDV durchgeführten Seminars zur Verfolgung von Kinderpornographie im Internet wurde das IT-Wissen der Ermittlungsbeamten in NRW auf den neusten Stand gebracht.

https://www.mahr-edv.de/erfolge-gegen-kinderporno-plattform

Erfolge durch Zusammenarbeit

„Wir haben unsere Seminare durchgeführt, um einen Beitrag gegen diese grauenhaften Verbrechen leisten zu können“, sagt Fabian Mahr, Geschäftsführer des IT-Dienstleisters Mahr EDV. Für den Unternehmer ist es Ehrensache, hilfreiches IT-Experten-Wissen verständlich weiterzugeben, um die ermittelnden Beamten im Kampf gegen Kinderpornographie zu unterstützen.

Auch der aktuelle Fall der Vermieterin bestätigt, dass bei Verbrechen schnell und gekonnt gehandelt werden kann, um nicht nur konkret Betroffenen zu helfen, sondern präventiv zu vermeiden, dass es zu weiteren Schädigungen kommt. Hätte es die Vermieterin dabei belassen, den Mietinteressenten abzulehnen, hätte dieser seine Masche wahrscheinlich andernorts wiederholt.

Mahr EDV ist der Computerspezialist für alle Belange rund um die IT-Struktur von Unternehmen ab fünf Rechnern: Wartung und Support, Consulting und Implementierung, Cloud-Dienste, Server Monitoring und vieles mehr – in Berlin, Potsdam, Düsseldorf und der jeweiligen Umgebung.

Firmenkontakt
Mahr EDV GmbH
Fabian Mahr
Paulinenstraße 8
12205 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
https://www.mahr-edv.de

Pressekontakt
Mahr EDV GmbH
Thomas Maul
Paulinenstraße 8
12205 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Schreibe einen Kommentar